Ärzte Zeitung online, 20.03.2018

Bedarfsplanung & Co.

Das sind die Themen der Gesundheitsministerkonferenz

BERLIN. Die Gesundheitsministerkonferenz der Länder will sich bei seiner Tagung am 20. und 21. Juni in Düsseldorf die sektorübergreifende Versorgung, Prävention und Patientenorientierung vornehmen.

Das geht aus der Antwort des Berliner Gesundheitsstaatssekretärs Boris Velter auf eine Anfrage aus dem Abgeordnetenhaus hervor.

Das Land Berlin will zudem die Rolle der Länder in der Bedarfsplanung und den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) thematisieren und einen Antrag zur Erfassung des Impfstatus von Mitarbeitern im ÖGD einbringen.

Gemeinsam mit Bayern wird Berlin zudem Eckpunkte für die Überprüfung der Deutschkenntnisse bei der Anerkennung von Gesundheitsberufsabschlüssen aus anderen Ländern vorstellen. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Mikroben – Heimliche Heiler

Jede zweite Zelle in und auf uns gehört einer Mikrobe. Durch die erfolgreiche Behandlung mit fäkalen Mikrobiota, etwa bei Autismus, hat die Mikrobiomforschung an Fahrt gewonnen. mehr »

Junge Besucher waren "Verjüngerungskur für DGIM"

Die "Ärzte Zeitung" hat den letzten DGIM-Kongresstag mit der Kamera begleitet. Tagungspräsident Sieber hat uns dabei Rede und Antwort gestanden - und erzählt, was ihn in den Tagen begeistert hat. mehr »

628 Kliniken soll Geld gestrichen werden

Hunderte Krankenhäuser sollen nach einem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses keinen Zuschlag mehr für die Notfallversorgung erhalten. mehr »