Ärzte Zeitung, 21.08.2012

Parlamentarische Anfrage

Linke fordern Auskunft über Organvergabe

BERLIN (fst). Manipulationen bei der Organvergabe am Uniklinikum Göttingen veranlassen die Bundestagsfraktion der Linken zu mehreren Dutzend Detailfragen an die Bundesregierung.

In einer parlamentarischen Anfrage will die Fraktion Auskunft unter anderem dazu, welche berufs- und strafrechtlichen Sanktionsmöglichkeiten bei Verstößen gegen Vorschriften im Transplantationsrecht existieren.

Auch wollen die Linken wissen, wie vielen Ärzten bei Unregelmäßigkeiten die Approbation entzogen wurde.

Vor allem soll die Regierung darlegen, wie das Prüf- und Kontrollsystem effektiver gestaltet werden kann.

Topics
Schlagworte
Organspende (960)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum heutigen Welt-Diabetestag zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »