Ärzte Zeitung online, 06.06.2018

Pflegemanagement

Preis für engagierte Führungskräfte ausgelobt

Sie bahnen mit vorbildlichem Einsatz den Weg für eine bessere Versorgung: Pflege-Manager. Jetzt können sie sich für den Pflegemanagement-Award bewerben.

Der renommierte Pflegemanagement-Award wird auch 2019 wieder in zwei Kategorien verliehen. Gesucht werden der "Pflegemanager des Jahres" und der "Nachwuchs-Pflegemanager des Jahres".

Beide Auszeichnungen werden verliehen vom Bundesverband Pflegemanagement in Verbindung mit Springer Pflege.

Hauptsponsor ist wie in den Vorjahren ZeQ, eine der führenden Unternehmensberatungen für Krankenhäuser, Rehakliniken und Psychiatrien.

Nominierung durch den Vorgesetzten

Gesucht werden Pflegemanager der Top-Ebene, die die pflegerische Gesamtverantwortung für eine Einrichtung innehaben, durch nachhaltiges und innovatives Handeln überzeugen, ganzheitlich und ergebnisorientiert denken sowie Vorbildcharakter für andere Manager und Einrichtungen haben.

In der aktuellen Position sind sie mindestens fünf Jahre tätig, sie engagieren sich für die Profession Pflege und den Pflege-Nachwuchs.

Bewerben können sich zudem Nachwuchsführungskräfte, die sich mit Engagement, Kreativität sowie sozialer und fachlicher Kompetenz für die Stärkung ihrer Profession einsetzen.

Zur Nominierung genügen ein kurzes Exposé über ein konkretes Projekt unter Berücksichtigung der Kriterien sowie ein kurzer Lebenslauf.

Die Nominierung erfolgt durch den jeweiligen Vorgesetzten. Unter allen Nominierungen wählt die Jury auf dieser Basis zunächst zehn Kandidaten. Danach werden die Top 3 ermittelt.

Die Preisverleihung findet im kommenden Januar beim Kongress Pflege 2019 in Berlin statt, der von Springer Pflege veranstaltet wird. (fuh)

Infos und Bewerbungsunterlagen: www.bv-pflegemanagement.de/award.html

Topics
Schlagworte
Pflege (5178)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »