Ärzte Zeitung, 05.04.2016

Südwesten

Fehltage wegen Rückenschmerzen sind selten

STUTTGART. Menschen in Baden-Württemberger leiden seltener unter Kreuzschmerzen als im Rest der Republik. Das geht aus einer Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK) hervor.

Demnach fiel 2015 bundesweit jeder TK-Versicherte im Schnitt mindestens 1,4 Tage wegen Rückenbeschwerden aus - in Baden-Württemberg waren es 1,11 Fehltage. Ähnlich rückengesund sind ansonsten nur die Bayern mit 1,13 Fehltagen.

Besonders häufig schmerzte bei Versicherten in Mecklenburg-Vorpommern der Rücken; sie fehlten im Schnitt 1,92 Tage pro Jahr aus diesem Grund. Die Zahl der Senioren, die aufgrund eines Rückenleidens operiert werden, ist indes erneut gestiegen.

In dieser Altersgruppe stelle sich die Frage, ob der Eingriff wirklich notwendig sei und nicht mit konservativen Methoden therapiert werden könne, meinte Andreas Vogt, Leiter der TK-Landesvertretung. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Was Patienten ihrem Arzt verschweigen

Als Arzt muss man damit rechnen, dass Patienten nicht alle gesundheitsrelevanten Infos offenlegen. Wann und warum sie diese verheimlichen, haben Psychologen analysiert. mehr »

Möglicher Prognosemarker entdeckt

Forscher haben einen Biomarker entdeckt, der bei Prostatakrebs-Patienten früh auf einen aggressiven Verlauf hinweisen könnte – und ein Computermodell entwickelt, das bei der Vorhersage hilft, wie sich der Tumor entwickelt. mehr »

Gewichtheben enttarnt Koronaranomalie

Krafttraining zur KHK-Prävention: Das funktionierte bei einem jungen Gewichtheber – allerdings auf unvorhergesehene Weise. mehr »