Ärzte Zeitung online, 07.02.2019

Barmer

Genussbotschafter lehren gesunde Ernährung

BERLIN. Die Barmer und die Sarah Wiener Stiftung ziehen ein positives Zwischenfazit ihrer Kampagne „Ich kann kochen“. Kinder werden zum Kochen angeleitete und über gesunde Ernährung informiert. Dazu werden Mitarbeiter in Kitas, Horten und Schulen zu „Genussbotschaftern“ ausbildet.

Rund 800 dieser Botschafter in mehr als 450 Einrichtungen wurden bisher in Brandenburg und etwa 1000 Mitarbeiter in 525 Einrichtungen in Berlin ausgebildet.

„‚Mit Ich kann kochen!‘ erreichen wir auch die Kinder, denen zu Hause eine gesunde Ernährung nicht vorgelebt wird“, so Barmer-Landesgeschäftsführerin Gabriela Leyh.

Die Kasse fördert Teilnehmer auch dieses Jahr mit bis zu 500 Euro für den Einkauf von Lebensmitteln. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Doping nicht nur im Spitzensport

Bei Doping denken viele an gefallene Stars. Aber der Sport ist ein Abbild der Gesellschaft. Auch viele Breitensportler greifen zu unerlaubten Mitteln. mehr »

Warten auf den Arzt

Wie lange die Wartezeit in einer Arztpraxis beträgt, hängt nicht nur mit dem Fachgebiet des Arztes zusammen, sondern auch mit der Versicherung und dem Standort, so eine Patientenbefragung. Wer wartet wo wie lange? mehr »

Vorstufe für Bundespflegekammer

Die Pflegekräfte wollen mehr Einfluss – nun haben sie die Vorstufe für eine Bundespflegekammer gegründet. Sie wollen damit ihre Position gegenüber Ärzten stärken. mehr »