Barmer

Genussbotschafter lehren gesunde Ernährung

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Barmer und die Sarah Wiener Stiftung ziehen ein positives Zwischenfazit ihrer Kampagne „Ich kann kochen“. Kinder werden zum Kochen angeleitete und über gesunde Ernährung informiert. Dazu werden Mitarbeiter in Kitas, Horten und Schulen zu „Genussbotschaftern“ ausbildet.

Rund 800 dieser Botschafter in mehr als 450 Einrichtungen wurden bisher in Brandenburg und etwa 1000 Mitarbeiter in 525 Einrichtungen in Berlin ausgebildet.

„‚Mit Ich kann kochen!‘ erreichen wir auch die Kinder, denen zu Hause eine gesunde Ernährung nicht vorgelebt wird“, so Barmer-Landesgeschäftsführerin Gabriela Leyh.

Die Kasse fördert Teilnehmer auch dieses Jahr mit bis zu 500 Euro für den Einkauf von Lebensmitteln. (ami)

Mehr zum Thema
Update

Gesunde Ernährung

Klöckner: Strategie der Zucker- und Salzreduktion wirkt

Infektionsschutzgesetz

Bundestag beschließt umstrittene Corona-Notbremse

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele COVID-19-Patienten berichten nach ihrer Genesung von weiterhin bestehendem „Nebel im Hirn“ (Brain Fog).

Langzeitfolgen von COVID-19

Rätsel um Ursache von Long-COVID gelüftet?

Verteidigte die Änderungen im Infektionsschutzgesetz, die Kanzlerin hört zu: Unionsfraktions-Chef Ralph Brinkhaus (CDU) bei der abschließenden Debatte über das Gesetz am Mittwoch.

Infektionsschutzgesetz

Bundestag beschließt umstrittene Corona-Notbremse