Ärzte Zeitung, 02.06.2016

Jetzt zum Download

Depressions-Modul für arriba

STUTTGART. Als neuer arriba-Service steht für Hausärzte im AOK-Hausarztvertrag in Baden-Württemberg jetzt ein neues Depressions-Modul zum Download bereit.

Kern des Software-Programms ist der sogenannte PHQ-9-Fragebogen, der als Screening-Instrument zur Diagnostik von Depressivität für den routinemäßigen Einsatz im somatischmedizinischen Bereich entwickelt wurde.

Der Fragebogen beinhaltet neun Fragen, die Arzt und Patient gemeinsam durchsprechen. Der Schweregrad der Depression wird per Punkte-Score aus den Antworten ermittelt.

Für die drei Einteilungen leicht-, mittel- oder schwergradig erhält der Arzt differenzierte Informationen und Einschätzungen zu den Behandlungsalternativen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »