Ärzte Zeitung, 29.06.2011

Neues Tageshospiz für Kinder entsteht in Frankfurt/Oder

FRANKFURT/ODER (ami). Das erste Tageshospiz für unheilbar kranke Kinder in Brandenburg entsteht derzeit in Frankfurt/Oder. Träger ist die Björn Schulz Stiftung.

Sie betreibt in Brandenburg bereits drei Kontakt- und Beratungsstellen für Familien mit sterbenskranken Kindern und in Berlin das Kinderhospiz Sonnenhof.

Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack (Linke) dankte bei einem Benefizkonzert zugunsten der neuen Einrichtung dem Stiftungsgründer und "Vater der Kinderhospizbewegung" Jürgen Schulz.

Er habe "dazu beigetragen, eine große Lücke in der Betreuung und Versorgung schwerstkranker und sterbender Kinder zu schließen", so Tack. In Brandenburg gibt es derzeit sieben stationäre Hospize und 24 ambulante Hospizdienste, sieben Stützpunkte zur SAPV und fünf Palliativstationen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »

Es gibt deutlich mehr ausbildende Ärzte

Vor drei Jahren wurde die Förderung der ärztlichen Weiterbildung verbessert. Das zeigt offenbar Wirkung: In deutlich mehr Praxen werden nun Ärzte ausgebildet. mehr »