Ärzte Zeitung online, 06.06.2018

Apotheken

Beschäftigung auf Höchststand

BERLIN. Die Konsolidierung im Apothekenmarkt schreitet voran: Zwar geht die Anzahl der Ladenapotheken seit Jahren stetig leicht zurück. Die Beschäftigung allerdings nimmt zu. Ende 2017 habe sie mit mehr als 157.000 Mitarbeitern "einen neuen Höchststand erreicht", berichtet der Apotheker-Dachverband ABDA. Rund ein Drittel der Beschäftigten – oder 51.000 Mitarbeiter – seien approbierte Apotheker. Bundesweit gibt es den Angaben zufolge aktuell 19.800 öffentliche Apotheke. Davon würden 12.000 als reine Einzelapotheke geführt, während 7800 Betriebe als Filialverbund existierten. Neben seiner Hauptapotheke darf ein Apotheker in Deutschland maximal drei weitere Filialgeschäfte besitzen. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Prostatakrebs bei jungen Männern immer früher entdeckt

Im Vergleich zu den 1990er Jahren wird heute das Prostatakarzinom bei Männern unter 50 Jahren bereits in früheren Stadien diagnostiziert. Darauf deuten Studienergebnisse hin. mehr »

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Britische Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Pfunde weg, Diabetes weg

Starke Gewichtsreduktion ohne Adipositas-Chirurgie: Das britische „Counterweight-Plus“-Programm bietet Patienten eine Option, die auch in Hausarztpraxen funktioniert. mehr »