Ärzte Zeitung, 15.12.2014

MFA-Lehrstellen

Nachfrage weit höher als das Angebot

POTSDAM. Viele Schulabgänger in Brandenburg möchten Medizinische Fachangestellte (MFA) werden.

In der Rangliste der zehn beliebtesten Ausbildungsberufe steht die MFA derzeit auf dem fünften Platz. 485 junge Leute, davon 459 Frauen, bewarben sich 2013 auf Ausbildungsplätze als Medizinische Fachangestellte.

Allerdings: Der hohen Anzahl Bewerber standen lediglich 145 Ausbildungsplätze gegenüber.

Das geht aus dem Arbeitsmarktbericht 2013/2014 hervor, den das Land Brandenburg kürzlich vorlegte.

Auf der Skala der beliebtesten Berufsausbildungen rangierten vor der MFA nur noch die Lehrstellen als Kaufmann, Verkäufer, Bürokaufmann sowie als KfzMechatroniker. (juk)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »

Deutsches Gesundheitssystem mit Luft nach oben

Deutschland hat sein Gesundheitssystem seit der Jahrtausendwende verbessert, so eine Studie. Im Vergleich mit anderen Ländern hinkt es aber hinterher – insbesondere bei einer Krankheit. mehr »