Ärzte Zeitung, 15.12.2014

MFA-Lehrstellen

Nachfrage weit höher als das Angebot

POTSDAM. Viele Schulabgänger in Brandenburg möchten Medizinische Fachangestellte (MFA) werden.

In der Rangliste der zehn beliebtesten Ausbildungsberufe steht die MFA derzeit auf dem fünften Platz. 485 junge Leute, davon 459 Frauen, bewarben sich 2013 auf Ausbildungsplätze als Medizinische Fachangestellte.

Allerdings: Der hohen Anzahl Bewerber standen lediglich 145 Ausbildungsplätze gegenüber.

Das geht aus dem Arbeitsmarktbericht 2013/2014 hervor, den das Land Brandenburg kürzlich vorlegte.

Auf der Skala der beliebtesten Berufsausbildungen rangierten vor der MFA nur noch die Lehrstellen als Kaufmann, Verkäufer, Bürokaufmann sowie als KfzMechatroniker. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »