Ärzte Zeitung online, 30.05.2017

José Carreras Leukämie-Stiftung

Stipendien für Kampf gegen Krebs

MÜNCHEN/BERLIN. Die José Carreras Leukämie-Stiftung hat zum ersten Mal gemeinsam mit der Fachgesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie Promotionsstipendien vergeben. Die Empfänger stammen aus dem Bereich der Humanmedizin oder verwandter naturwissenschaftlicher Fächer, die mit ihrer Arbeit den Kampf gegen Krebs forcieren, teilt die Stiftung am Montag mit. Gefördert werden der Meldung zufolge Judith Hammrich (Jena), Theresa Krastel (Frankfurt/Main), Mirko Kroll (Kiel), Fabienne Kunz (Essen), Charlotte Rüther (Münster) und Mira Siegmund (Lübeck). Die Stipendiaten werden ein Jahr lang mit 800 Euro pro Monat plus einmalig 400 Euro für projektbezogene Reisen unterstützt, heißt es. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

38 Prozent mehr psychische Diagnosen bei jungen Erwachsenen

Immer mehr junge Erwachsene leiden unter psychischen Erkrankungen. Allein die Diagnose Depressionen hat um 76 Prozent seit 2005 zugenommen, so der Arztreport 2018. mehr »

Vorhofflimmern schlägt aufs Hirn

Nicht nur ein Risikofaktor für Schlaganfall: Vorhofflimmern ist auch für das Gehirn gefährlich. Angststörungen und kognitive Einschränkungen sind Nebenwirkungen, so eine Studie. mehr »

Gericht urteilt über Diesel-Fahrverbote

Müssen Städte die Feinstaub-Notbremse ziehen und Diesel-Fahrzeuge aus den Innenstädten verbannen? Bejaht das Bundesverwaltungsgericht dies, könnte auch die Gesundheitswirtschaft in die Bredouille kommen. mehr »