Ärzte Zeitung online, 16.01.2017

Digital Natives

Telemedizin Teil des Mobilitätskonzeptes

MÜNCHEN/PARIS. Bereits 2025 werden die zwischen 1980 und 1999 Geborenen (Millenials) 75 Prozent der arbeitenden Bevölkerung ausmachen.

Die erste Generation der Digital Natives zeichne sich durch einen technologie-affinen Lebensstil aus, Mobilität werde der Kerntrend sein, prognostiziert eine am Freitag veröffentlichte Studie der Allianz Worldwide Partners und der Innovationsplattform SoonSoonSoon.

Da sich die Millenials an vielen Orten aufhielten, griffen sie verstärkt auf telemedizinische Lösungen zurück – zum Beispiel zum Check der Vitaldaten und zur Telekonsultation. Eine entsprechende Tele-Gesundheitsbox hat das französische Start-up Health for Development bereits entwickelt. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »