Ärzte Zeitung, 03.09.2008

Betrüger stehlen 19 Millionen Euro von Online-Konten

BERLIN (dpa). Im vergangenen Jahr sind deutlich mehr Internetnutzer Opfer von Passwort-Betrügern geworden.

So wurden 25 Prozent mehr Fälle des so genannten Phishing beim Online-Banking bekannt, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) am Dienstag in Berlin mitteilte. Der Verband bezog sich dabei auf die neuesten Daten der Landeskriminalämter. Bundesweit hätten Kriminelle in mehr als 4100 Fällen rund 19 Millionen Euro von fremden Konten abgehoben.

Die Schadenssumme liege um ein Viertel höher als 2006. Die meisten Opfer gebe es in Berlin, Bayern und Baden-Württemberg. Für 2008 sei aber nach bisherigen Zahlen erstmals seit Jahren mit einem Rückgang der Phishing-Zahlen zu rechnen, hieß es. Die Wirtschaft biete immer bessere Sicherheitsmaßnahmen und informiere die Nutzer besser.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10479)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »