Ärzte Zeitung, 12.05.2010

Der Tipp

Skipper-Haftpflicht ist ein Muss

Ärzte, die ein Boot chartern möchten, sollten über den Abschluss einer Skipper-Haftpflichtversicherung nachdenken. Denn eine private Haftpflichtversicherung kommt nicht für Unfälle mit Wasserfahrzeugen auf. Deutsche Vercharterer sind zudem nicht zum Abschluss einer Bootshaftpflichtversicherung verpflichtet. Beschädigungen am gemieteten Boot und Einnahmeausfälle des Besitzers sind auch bei einer bestehenden Haftpflichtversicherung nicht versichert. Sie deckt nur Schäden Dritter. Eine Skipper-Haftpflichtversicherung schützt dagegen auch vor Regressforderungen durch Bootsbesitzer.

Die Police bietet, anders als eine Bootshaftpflichtversicherung, auch bei grober Fahrlässigkeit vollständigen Schutz. Der Bootsführer ist damit selbst dann versichert, wenn er offensichtliche Gefahren missachtet. Unversicherte Skipper riskieren, mit ihrem gesamten Vermögen für entstehende Schäden zu haften. Eine Skipper-Haftpflicht ist bereits ab einem Jahresbeitrag von unter hundert Euro zu haben. (lks)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Frühstück zu verzichten erhöht Diabetes-Gefahr

Wer das Frühststücken auslässt, erhöht damit womöglich das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Eine Metaanalyse mit fast 100.000 Teilnehmern zeigt: Die Gefahr wächst mit den Tagen. mehr »

Grünes Licht für die MWBO-Novelle

Weniger Richtzeiten und kompetenzbasiertes Lernen: Der Vorstand der Bundesärztekammer hat die Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung beschlossen. mehr »

Verdacht auf Kindesmisshandlung? Das sollten Ärzte dann tun

Haben Ärzte den Verdacht, dass ein Kind vernachlässigt, misshandelt oder gar missbraucht wird, sollten sie umgehend tätig werden. Wie sie vorgehen sollten, erläutert Oliver Berthold, Leiter der Kinderschutzambulanz in Berlin. mehr »