Ärzte Zeitung online, 14.08.2013

Finanzexperten

Stimmung hellt sich auf

Die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung sind im August überraschend gestiegen.

MANNHEIM. Die Stimmung deutscher Finanzexperten hat sich im August überraschend stark aufgehellt.

Die ZEW-Konjunkturerwartungen stiegen auf 42,0 Punkte, nach 36,3 Zählern im Vormonat, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mitteilte.

Der Index erreichte damit den höchsten Stand seit März. Bankvolkswirte hatten nur mit einem Anstieg auf 39,9 Punkte gerechnet. Volkswirte erkannten in den ZEW-Daten einen weiteren Hinweis auf eine konjunkturelle Erholung, warnten allerdings auch vor Euphorie.

Die vom Mannheimer Institut befragten Finanzanalysten bewerten neben den Konjunkturerwartungen auch die aktuelle Lage in der deutschen Wirtschaft überraschend positiv. Die Beurteilung der Lage stieg laut ZEW ebenfalls deutlich um 7,7 Punkte auf 18,3 Zähler.

Hier hatten Volkswirte 12,0 Zähler erwartet. An der Umfrage des Forschungsinstituts beteiligten sich 252 Analysten und institutionelle Anleger.

Als einen Grund für die Stimmungsaufhellung nannten ZEW-Experten die konjunkturelle Erholung in der Eurozone.

In wichtigen Staaten des Währungsraums scheine sich ein Ende der Rezession abzuzeichnen. Außerdem stütze eine robuste deutsche Binnenkonjunktur den Optimismus der befragten Finanzexperten. (dpa)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (11037)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »