Ärzte Zeitung, 12.10.2015

Unternehmen

Deutsche Biotech Innovativ strebt Kapitalerhöhung an

HENNIGSDORF. Das Hennigsdorfer Biotechnologieunternehmen Deutsche Biotech Innovativ AG ("DBI"; ISIN DE000A0Z25L1) plant eine Kapitalerhöhung. Die neuen Aktien der DBI sollen nach Unternehmensangaben erstmals auch öffentlich angeboten werden. Der entsprechende von der BaFin gebilligte Wertpapierprospekt wurde auf der Internetseite des in Hennigsdorf bei Berlin ansässigen medizinischen Biotechnologie-Unternehmens veröffentlicht.

DBI strebe einen Emissionserlös von rund 20 Millionen Euro an. Zunächst könnten Altaktionäre über ihre Bezugsrechte die neuen Aktien zum Preis von 33,50 Euro zeichnen. Ab 29. Oktober könnten etwaige nicht platzierte Aktien erstmals öffentlich gezeichnet werden. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Computervirus legt Klinik lahm

Das bayerische Klinikum Fürstenfeldbruck ist von einem Computervirus lahmgelegt worden. Es hatte sich daher auch von der Integrierten Leitstelle des Landkreises abgemeldet und nur dringende Notfälle aufgenommen. mehr »