Ärzte Zeitung online, 11.02.2019

Platow Empfehlung

Wachstumsmärkte versprechen Osram Potenzial

Den Kapitalmarkt hatte Osram-Chef Olaf Berlien bereits im Januar auf den schwachen Jahresstart vorbereitet. Daher konnten die vor Kurzem vorgelegten Q1-Zahlen nicht mehr überraschen.

Berlien zeigte auf, wie er den Konzern aus den roten Zahlen hieven will, in die dieser mit einem Nachsteuerverlust von 5 Millionen Euro gerutscht ist. Strukturelle Maßnahmen im Segment Opto Semiconductors seien bereits eingeleitet worden. Zudem will sich Osram stärker auf Photonik fokussieren, was sich in den neuen Strukturen abbilde, mit denen der MDax-Konzern ins neue Geschäftsjahr gestartet ist.

Die Ausrichtung auf Wachstumsmärkte mit den Schwerpunkten optische Halbleiter, Automobil und digitale Anwendungen soll das Profil von Osram schärfen.

Die Aktie (DE000LED4000) reagierte dennoch mit einem Minus von drei Prozent auf die bereits bekannten Zahlen. Dass die langfristige Strategie intakt bleibt und Umstrukturierungen eingeleitet wurden, ist aber erfreulich. Solange Berlien nicht an der Jahresprognose rüttelt, sind wir zuversichtlich: Osram bleibt daher für Anleger interessant – mit Stopp bei 29,00 Euro.

Platow online: www.platow.de/AZ

Topics
Schlagworte
Geld und Vermögen (11037)
Organisationen
Osram (11)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder Zweite wartet bis zu drei Wochen auf den Facharzt

Die Ressource Arzt wird knapper – das spiegelt sich in den Wartezeiten wider. Und: Jungen wird die Work-Life-Balance wichtiger. Die Patienten haben dafür oft wenig Verständnis. mehr »

Welche Blutdruckmessung liefert die genaueste Risikovorhersage?

Was ist die zuverlässigste Methode der Blutdruckmessung, um das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und Tod eines Patienten vorherzusagen? Zwei Messungen schnitten in einer aktuellen Studie am besten ab. mehr »

Mammografie-Screening kann sich auch bei Männern lohnen

Männer mit erhöhtem Brustkrebsrisiko profitieren ebenfalls von einer Mammografie-Reihenuntersuchung, wie eine Studie bestätigt. mehr »