Ärzte Zeitung online, 15.05.2014

Datenschutz

Viele Nutzer lesen keine Datenschutzbestimmungen

Laut einer repräsentativen Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom lesen nur elf Prozent der Nutzer immer die Datenschutzerklärung von Online-Diensten.

BERLIN. Etwa ein Drittel (31 Prozent) der Internetnutzer in Deutschland liest die Datenschutzbestimmungen von Online-Diensten nicht. Das ergab eine repräsentative Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom unter 811 Nutzern. Lediglich elf Prozent der Nutzer würden die Datenschutzerklärung immer lesen.

Etwa 21 Prozent der Befragten verzichten laut BITKOM sogar bewusst darauf, die Datenschutzbestimmungen zu lesen. Das sei darauf zurückzuführen, dass die Formulierungen zu kompliziert und die Bestimmungen selbst zu komplex seien.

"Datenschutzerklärungen sind keine leichte Kost. Trotzdem sollten sich alle Internetnutzer damit auseinandersetzen. Bei jeder Nutzung des Internets fallen Daten an", betonte BITKOM-Präsident Dieter Kempf.

In einer weiteren Umfrage forderten 90 Prozent der 1020 befragten Nutzer verständliche Datenschutzbestimmungen von Online-Diensten. Weitere 84 Prozent verlangen strenge Voreinstellungen beim Datenschutz, auch wenn dies zulasten der Bequemlichkeit gehe, so der Branchenverband. (dpa)

Topics
Schlagworte
Internet und Co. (1521)
Personen
Dieter Kempf (21)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn packt Großreform Notfallversorgung an

Gesundheitsminister Spahn stößt eine weitere Großreform an: Bis 2021 soll die Notfallversorgung neu aufgestellt sein. Dazu muss das Grundgesetz geändert werden. mehr »

Spahn will bessere Hilfsmittel-Versorgung

15:52 Uhr Ärger über Hilfsmittelausschreibungen der Kassen könnte bald Schnee von gestern sein. Ein Änderungsantrag zum TSVG beinhaltet offenbar ein Ausschreibungsverbot. mehr »

Marburger Bund fordert deutliche Arbeitsentlastung

14:27 Uhr Im Vorfeld der Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern hat der Marburger Bund seinen Forderungskatalog vorgestellt. mehr »