Ärzte Zeitung, 04.05.2016

Imagefilm

Lust auf Dermatologie wecken

NEU-ISENBURG. Eine Wahrsagerin, jede Menge Hokuspokus und eine lebhafte Beschreibung des Berufsbilds Dermatologe: Die Jungen Dermatologen (JuDerm) machen mit einem dreieinhalbminütigen Imagefilm auf die Vielseitigkeit ihres Fachgebiets aufmerksam.

Unter dem Slogan "Dermatologie - Vielseitiger, als du denkst" haben der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) und die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) auf Anregung von JuDerm den Clip produziert, um jungen Medizinern Lust auf die Dermatologie zu machen.

"Wie viele andere Fachrichtungen auch hat die Dermatologie ein Nachwuchsproblem", erklärt JuDerm-Redakteurin Kristin Rosenow.

Ihre Kollegin Dr. Thyra Bandholz ergänzt, man habe mit dem Projekt die Charakteristika des Fachs herausarbeiten wollen, um mehr Studenten in die Dermatologie zu holen.

Der unterhaltsame Kurzfilm rund um eine Wahrsagerin und einen niedergelassenen Dermatologen ist das Ergebnis eines einjährigen Kreativprozesses und einer Abstimmung auf der Videoplattform YouTube (siehe unten).

Er soll in den sozialen Medien verbreitet sowie auf Nachwuchsveranstaltungen und Kongressen gezeigt werden. (aze)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung