Ärzte Zeitung online, 13.12.2017

Uni Frankfurt

Riesige Nachfrage für Landpartie und Co

FRANKFURT / MAIN. Die Nachfrage nach den Angeboten zur Förderung der Allgemeinmedizin an der Uni Frankfurt ist so groß, dass derzeit nicht alle Interessenten teilnehmen können. "Sowohl unsere ,Landpartie 2.0‘, die wir in Kooperation mit den Landkreisen Bergstraße, Fulda und Hochtaunus gestalten, als auch unser Praxistrack, den wir zukünftig mit Unterstützung der KV Hessen auch in chirurgischen, gynäkologischen und pädiatrischen Lehrpraxen anbieten, sind ausgebucht und die Nachfrage übersteigt unser derzeitiges Angebot", schreibt Professor Ferdinand Gerlach, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, im aktuellen Newsletter des Instituts. (aze)

Mehr über die "Landpartie 2.0":

www.aerztezeitung.de/933430

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »
Serie: Wegweiser Weiterbildung