Ärzte Zeitung, 26.09.2011

Oberhavel Kliniken mit gemeindenaher Psychiatrie

POTSDAM/GRANSEE (ami). Im Norden Brandenburgs ist ein neues psychiatrisches Angebot entstanden.

Die Oberhavel Kliniken haben Mitte September eine Tagesklinik für psychische Erkrankungen neu eröffnet. Elf Patienten nehmen das neue medizinische Angebot bereits in Anspruch.

"Mit der neuen Fachrichtung, die wir in Gransee anbieten können, wird eine medizinische Versorgungslücke geschlossen. Die Patienten brauchen keine weiten Wege mehr auf sich nehmen, um sich behandeln zu lassen und die ‚gemeindenahe Psychiatrie‘ ist jetzt zur Realität geworden", so Dr. Detlef Troppens, Geschäftsführer der Oberhavel Kliniken GmbH.

Die Tagesklinik mit 18 teilstationären Therapieplätzen, zwei Therapieräumen und zwei Ruheräumen sowie Ergotherapie-Raum, Patientenküche und Speiseraum ist an der Klinik Gransee untergebracht.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »