Ärzte Zeitung, 13.12.2011
 

Median übernimmt Oberrheinische Kliniken

BERLIN/BAD KROZINGEN (eb). Das in Berlin ansässige Klinikunternehmen Median Kliniken hat das Gesundheitsunternehmen Oberrheinische Kliniken (ORK) mit Sitz in Baden-Württemberg übernommen.

Ein entsprechender Unternehmenskaufvertrag fand die Zustimmung der Aufsichtsbehörden, heißt es in einer Mitteilung. Durch die Übernahme entstehe ein Unternehmen mit insgesamt 43 Einrichtungen, etwa 8500 Betten und 6000 Mitarbeitern.

Ziel der Übernahme durch die Median Kliniken werde sein, die bestehenden Stärken der ORK-Einrichtungen weiter auszubauen, heißt es weiter.

Dabei werde eine einheitliche unternehmerische Weiterentwicklung der Kliniken und Pflegeheime, die sich regional und inhaltlich ergänzen, angestrebt.

Median hatte zuletzt seine Kompetenzen in der Rehabilitationsmedizin weiter ausgebaut; nunmehr verstärkt das Unternehmen zusätzlich seine Präsenz in der Akutmedizin, speziell in der Psychiatrie und Psychosomatik.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11566)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

So schützen sich Krebskranke vor Stigmatisierung

Wer an Krebs erkrankt, muss sich auch mit der damit verbundenen Stigmatisierung auseinandersetzen. Forscher raten zu gezielten Gegenstrategien. mehr »

Kassen rücken beim Arztinfo-System von der Steuerung via Ampel ab

Nutzenbewertungen neuer Arzneimittel durch den GBA finden bei Ärzten bisher oft nur wenig Beachtung. Ein Arztinfo-System soll das ändern. Der GKV-Spitzenverband hat dafür jetzt einen Prototypen präsentiert. mehr »

Sport tut den Gelenken gut - auch bei Multimorbidität

Selbst Arthrosepatienten mit schweren Begleiterkrankungen profitieren von regelmäßigem körperlichem Training. Es gibt allerdings eine Voraussetzung. mehr »