Ärzte Zeitung, 04.09.2012

Detmold

Familienklinik setzt auf Interdisziplinarität

DETMOLD (maw). In Detmold entsteht mit der 24 Millionen Euro teuren Familienklinik im Klinikum Lippe-Detmold nach eigenen Angaben ein bundesweit einmaliges und zukunftsweisendes Projekt.

Ein interdisziplinäres Team aus Ärzten und Pflegekräften kümmere sich um Schwangere, Neugeborene und Kinder bis zum Teenageralter.

Die Bereiche Geburtshilfe sowie Früh- und Neugeborenenmedizin bilden laut Klinik das erste zertifizierte Perinatalzentrum Level 1 in Westfalen-Lippe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »