Ärzte Zeitung online, 02.01.2013

Sana Kliniken

Zustimmung des Kartellamtes erwartet

ISMANING. Anfang Januar erwartet die Sana Kliniken AG nach eigenen Angaben die Zustimmung des Bundeskartellamtes zur Übertragung der Anteile der Kreiskliniken Biberach an den privaten Krankenhausbetreiber.

Danach dürfe der Klinikenverbund die Geschäfte in den Krankenhäusern Biberach, Laupheim und Riedlingen aufnehmen. Der Kreistag, so Sana, hatte sich bereits im Dezember dieses Jahres für eine Mehrheitsbeteiligung von Sana an den Kreiskliniken ausgesprochen.

Die Zustimmung des Bundeskartellamtes ist zwingende Voraussetzung für die Transaktion. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »