Ärzte Zeitung online, 13.08.2013

Für weitere fünf Jahre

Einhäupl bleibt an Charité-Spitze

BERLIN. Professor Karl Max Einhäupl bleibt weitere fünf Jahre als Vorsitzender der Charité - Universitätsmedizin Berlin im Amt.

Wie die Klinik mitteilt, hat der Aufsichtsrat nicht nur Einhäupls Vertragsverlängerung bestätigt, sondern auch die von Dekanin Professor Annette Grüters-Kieslich sowie die des Direktors des Klinikums Matthias Scheller.

Die Berliner Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres sprach in ihrer Funktion als Aufsichtsratsvorsitzende davon, dass die Vertragsverlängerungen "auch im Hinblick auf die anstehenden Großprojekte für die Charité, die Beschäftigten und das Land Berlin ein wichtiges Stück Kontinuität" sicherten.

Einhäupl selbst sieht sich erst noch vor großen Herausforderungen: "Die schwierige Phase liegt noch vor uns.

Große Bauprojekte, die Gestaltung des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung, Berufungen exzellenter Köpfe nach Berlin und der Ausbau der Industriekooperationen sind echte Herausforderungen unter den schwierigen Bedingungen der Krankenhausfinanzierung." (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »

Das Brexit-Brimborium

Unser Londoner Blogger Arndt Striegler hat alle Tests bestanden und ist nun britischer Staatsbürger. Doch auch als Passinhaber ist er sich sicher: Die Briten werden nach dem EU-Ausstieg nicht besser dastehen als vorher. mehr »