Ärzte Zeitung App, 07.08.2014
 

Cuxhaven

Klinikum geht von Rhön an Helios

BONN/CUXHAVEN. Wie der private Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum AG meldet, hat das Bundeskartellamt nach einer erneuten Prüfung der regionalen Wettbewerbssituation den Trägerwechsel des Klinikums Cuxhaven zu den Helios Kliniken freigegeben.

Rhön habe daher auf der entsprechenden vertraglichen Grundlage die Einrichtung unverzüglich auf Fresenius/Helios übertragen. Das Krankenhaus in Cuxhaven ist eines von insgesamt 40 Kliniken und 13 medizinischen Versorgungszentren, die die Fresenius-Kliniksparte Helios Anfang des Jahres für drei Milliarden Euro übernommen hatte.

Helios hatte Rhön ursprünglich komplett übernehmen wollen, war aber am Widerstand einiger Konkurrenzunternehmen gescheitert. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »