Ärzte Zeitung App, 04.12.2014

Hamburg

Klinikbetreiber Asklepios spendet gebrauchte Betten

HAMBURG. Die Hamburger Asklepios Kliniken haben dieses Jahr nach eigenen Angaben mehr als 650 Betten an Krankenhäuser im Ausland gespendet. Allein das Asklepios Klinikum im Stadtteil Harburg habe im Zuge seines Neubaus rund 400 noch voll funktionsfähige mechanische Betten an medizinische Einrichtungen im Baltikum, in Serbien, in Benin sowie im Süd-Sudan gespendet.

Die Asklepios Klinik Nord habe dem Arbeiter- Samariter-Bund 150 Betten zum Weitertransport an Kliniken in Gambia und in der Ukraine übergeben. Die Asklepios Klinik Wandsbek habe 100 Betten für Versorgungseinrichtungen in der Ukraine bereitgestellt. Treibende Kraft der Spendenaktion seien Mitarbeiter gewesen, heißt es. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weg frei für GroKo-Gespräche – Schulz verspricht Nachverhandlungen

Es war eine Zitterpartie: Weniger als 60 Prozent der SPD-Delegierten auf dem Parteitag stimmten Gesprächen zur Bildung einer große Koalition zu. Nun soll weiterverhandelt werden – auch in Sachen Gesundheit. mehr »

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »