Ärzte Zeitung online, 13.08.2015

Osnabrück

Op-Roboter feiert Premiere am Klinikum

OSNABRÜCK. Deutschlandpremiere am Klinikum Osnabrück: Das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie des Krankenhauses auf dem Finkenhügel hat nach Klinikangaben als eine der ersten Häuser auf der Welt und erstmals in Deutschland einen ROSA-Op-Roboter in Betrieb genommen, der die Ärzte bei Eingriffen an der Wirbelsäule unterstützt.

Das Gerät des Anbieters Medtech Surgical ermögliche es etwa, das Einsetzen von stabilisierenden Implantaten millimetergenau zu planen und sie auch bei schwierigen anatomischen Verhältnissen so zu platzieren, dass Rückenmark oder Nerven nicht verletzt werden. Während einer Op gleiche der Roboter in Echtzeit selbst kleinste Bewegungen oder Veränderungen der Position der Patienten aus. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »