Ärzte Zeitung online, 02.11.2015

Uniklinikum Heidelberg

Umbau an Thoraxklinik beendet

HEIDELBERG. Die vor vier Jahren gestarteten Umbaumaßnahmen an der Thoraxklinik des Uniklinikums Heidelberg sind nun beendet. Dr. Simone Schwanitz, Aufsichtsratsvorsitzende des Uniklinikums Heidelberg, nannte die Thoraxklinik vor Kurzem bei der Eröffnung des neuen Funktionsgebäudes einen "wesentlichen Baustein der Zukunft des Medizinstandorts Heidelberg."

Die Kosten der Baumaßnahmen in Höhe von 30,7 Millionen Euro - darunter drei Millionen Euro für neue medizintechnische Geräte - sowie sonstige Einrichtungen und Ausstattung, übernahmen nach Klinikangaben das Sozialministerium Baden-Württemberg mit 15,1 Millionen Euro und die Thoraxklinik.

Die Thoraxklinik sei mit 310 Betten und 750 Mitarbeitern eine der größten Lungenfachkliniken Deutschlands. Pro Jahr würden jeweils rund 10.000 Patienten stationär und ambulant behandelt. Etwa 2300 operative Eingriffe an der Lunge erfolgten jährlich.

Die Kaufmännische Direktorin des Uniklinikums Irmtraut Gürkan verwies darauf, dass die Bauarbeiten - Sanierung und Erweiterung - bei laufendem Betrieb erfolgt seien. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Ein steiniger Weg nach Deutschland

Ob geflohen vor Krieg oder eingewandert aus anderen Teilen der Welt: Wer als ausländischer Arzt in einer deutschen Klinik oder Praxis arbeiten will, muss Ausdauer haben – und gutes Deutsch können. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »