Ärzte Zeitung, 18.04.2016

Deutschland

Immer mehr Kliniken mit Medizinischen Einsatzteams

LEIPZIG. In Deutschlands Kliniken etablieren sich immer mehr Medizinische Einsatzteams (MET). Sie sollen dafür sorgen, dass Notfälle erst gar nicht eintreten.

"Unser Ziel ist es, in Deutschland eine präventive Intensivmedizin zu etablieren, um Notfälle von Anfang an zu vermeiden. Dabei können MET helfen", hob Professor Frank Wappler Präsident des diesjährigen Deutschen Anästhesiecongresses, kürzlich in Leipzig hervor.

Die Tätigkeit der MET gliedere sich in geplante postoperative Visiten von Risikopatienten und eine 24-stündige Konsilbereitschaft für Patienten der operativen Kliniken.

Durch diese Maßnahmen könne schon frühzeitig interveniert werden, wenn es dem Patienten schlechter gehe. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »