Ärzte Zeitung, 18.04.2016
 

Deutschland

Immer mehr Kliniken mit Medizinischen Einsatzteams

LEIPZIG. In Deutschlands Kliniken etablieren sich immer mehr Medizinische Einsatzteams (MET). Sie sollen dafür sorgen, dass Notfälle erst gar nicht eintreten.

"Unser Ziel ist es, in Deutschland eine präventive Intensivmedizin zu etablieren, um Notfälle von Anfang an zu vermeiden. Dabei können MET helfen", hob Professor Frank Wappler Präsident des diesjährigen Deutschen Anästhesiecongresses, kürzlich in Leipzig hervor.

Die Tätigkeit der MET gliedere sich in geplante postoperative Visiten von Risikopatienten und eine 24-stündige Konsilbereitschaft für Patienten der operativen Kliniken.

Durch diese Maßnahmen könne schon frühzeitig interveniert werden, wenn es dem Patienten schlechter gehe. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »