Ärzte Zeitung online, 25.04.2019

Entwurf für Tarifvertrag

Klinikum Brandenburg baut Pflegebelegschaft auf

BRANDENBURG/HAVEL. Das Städtische Klinikum Brandenburg/Havel will bis Ende 2020 weitere 80 Pflegekräfte einstellen. So steht es in dem Entwurf für einen Tarifvertrag, auf den sich die Klinik mit der Gewerkschaft Verdi verständigt hat. Die Pflege-Belegschaft soll damit auf 321 Vollzeitstellen steigen. Darüber hinaus wurden auch Mindest-Stationsbesetzungen mit examinierten Pflegern vereinbart.

Die Soll-Besetzung bemisst sich an der Anzahl der belegten Betten. Wird der Plan unterschritten, sollen spätestens nach 24 Stunden Entlastungsmaßnahmen greifen. Im Notfall ist auch ein Aufnahmestopp vorgesehen. Flexible Arbeitszeitmodelle, Springer-Pools und Sonderzulagen sollen helfen, die Mindestbesetzungen zu gewährleisten. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Klinikärzte und Kommunen einigen sich

Patienten der mehr als 500 kommunalen Krankenhäuser in Deutschland müssen vorerst keine weiteren Ärztestreiks befürchten. mehr »

Die Regulierung und ihre Nebenwirkungen

Bei der Digitalisierung ist die Selbstverwaltung lange auf der Stelle getreten. Am Ende musste der Gesetzgeber ran. Doch hilft eine Regulierung wirklich weiter? mehr »

„Ärzte mit KI werden die ohne KI ersetzen“

Daten retten Leben – das war eine der zentralen Aussagen von Professor Roland Eils bei der Eröffnung des Hauptstadtkongresses. Im Video-Interview erklärt der Leiter der Health Data Science Unit des Universitätsklinikums Heidelberg, warum zuviel Datenschutz auch Leben gefährdet. mehr »