Entwurf für Tarifvertrag

Klinikum Brandenburg baut Pflegebelegschaft auf

Veröffentlicht: 25.04.2019, 14:34 Uhr

BRANDENBURG/HAVEL. Das Städtische Klinikum Brandenburg/Havel will bis Ende 2020 weitere 80 Pflegekräfte einstellen. So steht es in dem Entwurf für einen Tarifvertrag, auf den sich die Klinik mit der Gewerkschaft Verdi verständigt hat. Die Pflege-Belegschaft soll damit auf 321 Vollzeitstellen steigen. Darüber hinaus wurden auch Mindest-Stationsbesetzungen mit examinierten Pflegern vereinbart.

Die Soll-Besetzung bemisst sich an der Anzahl der belegten Betten. Wird der Plan unterschritten, sollen spätestens nach 24 Stunden Entlastungsmaßnahmen greifen. Im Notfall ist auch ein Aufnahmestopp vorgesehen. Flexible Arbeitszeitmodelle, Springer-Pools und Sonderzulagen sollen helfen, die Mindestbesetzungen zu gewährleisten. (ami)

Mehr zum Thema

RKI-Schätzungen für Deutschland

Bis zu 20.000 Tote durch nosokomiale Infektionen

Expertenmeinung

„Anaphylaxie-Leitlinien zu selten umgesetzt“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Planlos gegen Diabetes

Prävention

Planlos gegen Diabetes

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Prime Editing“

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen