Ärzte Zeitung online, 03.08.2012

Nordhessen

Helios kauft insolventes MVZ

USLAR (maw). Das sich im Insolvenzverfahren befindende Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Uslar ist gerettet. Wie der Insolvenzverwalter Steffen Koch der Kanzlei hww wienberg wilhelm mitteilt, geht das Haus samt seiner 21 Mitarbeiter an die Helios Kliniken.

"Der Verkauf sichert dem MVZ eine dauerhafte Zukunft unter dem Dach eines gut aufgestellten Investors", betonte Koch. Helios wolle sich, so Koch, ein MVZ-Standbein in Nordhessen sichern. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Betreiber des MVZ ist das Gesundheitszentrum Solling Oberweser, das Mitte März Insolvenz angemeldet hatte. Zu der Gruppe gehört auch das Krankenhaus Uslar.

Das MVZ, mit Arztpraxen für Orthopädie, Urologie, Neurologie und Psychiatrie, ist laut Koch ein wichtiger Bestandteil der ärztlichen Versorgung in Uslar und der Region.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bundestag will zweite Runde für TSVG

Die erste Anhörungsrunde zum Termineservicegesetz verlief erwartungsgemäß kontrovers. Der Gesundheitsausschuss hat für den 13. Februar eine weitere Anhörung angesetzt. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »