Ärzte Zeitung, 27.01.2010

Qualifiziertes Personal wird weiterhin gesucht

NÜRNBERG (dpa). Trotz der Wirtschaftskrise suchen auch zum Jahresauftakt viele Unternehmen nach qualifiziertem Personal. "Es gibt weiterhin einen leichten Aufwärtstrend bei der Arbeitskräftenachfrage - wenn auch auf niedrigem Niveau", berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg.

So kletterte der Beschäftigungsindex der Bundesagentur BA-X im Januar um einen Punkt auf 130, nachdem er bereits zuvor gestiegen war. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es aber nach BA-Erkenntnissen derzeit deutlich weniger offene Stellen. Der BA-X hatte noch im Januar 2009 um zwölf Punkte höher gelegen. Diese Tendenz mache den krisenbedingten Stellenrückgang noch immer erkennbar.

Zurückhaltend ist die Bundesagentur mit einer Zukunftsprognose: "Inwieweit der Kräftebedarf der Unternehmen in den kommenden Monaten weiter steigt, bleibt jedoch abzuwarten", betonte die Bundesagentur in einer Mitteilung.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, in welchen Fachbereichen die Vergreisung besonders stark ist. mehr »

Deutschland will Zuckerberg bezwingen

Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesundheitsbewusste Ernährung, so die Kritik beim 2. Zuckerreduktionsgipfel. Die Politik will eingreifen. mehr »

Riskanter Psychopharmaka-Einsatz in Altenheimen?

Wie oft bekommen Bewohner deutscher Altenheime beruhigende Medikamente? Diese Frage widmet sich eine jetzt Studie. Anscheinend liegt manches im Argen. mehr »