Ärzte Zeitung, 27.01.2010

Qualifiziertes Personal wird weiterhin gesucht

NÜRNBERG (dpa). Trotz der Wirtschaftskrise suchen auch zum Jahresauftakt viele Unternehmen nach qualifiziertem Personal. "Es gibt weiterhin einen leichten Aufwärtstrend bei der Arbeitskräftenachfrage - wenn auch auf niedrigem Niveau", berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg.

So kletterte der Beschäftigungsindex der Bundesagentur BA-X im Januar um einen Punkt auf 130, nachdem er bereits zuvor gestiegen war. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es aber nach BA-Erkenntnissen derzeit deutlich weniger offene Stellen. Der BA-X hatte noch im Januar 2009 um zwölf Punkte höher gelegen. Diese Tendenz mache den krisenbedingten Stellenrückgang noch immer erkennbar.

Zurückhaltend ist die Bundesagentur mit einer Zukunftsprognose: "Inwieweit der Kräftebedarf der Unternehmen in den kommenden Monaten weiter steigt, bleibt jedoch abzuwarten", betonte die Bundesagentur in einer Mitteilung.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Pneumologen kritisieren Grenzwerte für Fahrverbote

Mehr als hundert Lungenspezialisten bezweifeln den gesundheitlichen Nutzen der aktuellen Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide (NOx). mehr »

Alle vier Stunden ein Arzt weniger

Die Produktivität in der ambulanten Versorgung sinkt, warnt die KBV und macht darauf mit einer "Arztzeituhr" in ihrem Gebäude aufmerksam. Der Trend habe mehrere Gründe. mehr »

Lebensmittelallergie kommt oft mit dem Alter

Viele glauben, sie haben eine Nahrungsmittelallergie – dabei ist das oft falsch, so Forscher. Und wer eine hat, bekommt sie häufig erst als Erwachsener. mehr »