Ärzte Zeitung, 18.10.2013

Rheinland-Pfalz

MDK-Chef fristlos gefeuert

MAINZ. Beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen in Rheinland-Pfalz fliegen die Fetzen. Dem langjährigen Geschäftsführer Dr. Dr. Gundo Zieres wurde fristlos gekündigt. Das hat der Verwaltungsrat des MDK auf einer Sondersitzung am 16. Oktober mit deutlicher Mehrheit beschlossen.

Der Verwaltungsrat habe mit der Kündigung die Konsequenzen aus dem im September vorgelegten Bericht des Landesprüfdienstes gezogen. Dieser habe zahlreiche Pflichtverletzungen des Geschäftsführers beanstandet, heißt es in einer Pressemitteilung des MDK.

Eine weitere Zusammenarbeit mit Zieres halte der Verwaltungsrat wegen des endgültig zerstörten Vertrauensverhältnisses nicht mehr für möglich. Man werde nun nach einer geeigneten Persönlichkeit für die Nachfolge suchen. (chb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »