Ärzte Zeitung, 27.01.2016

Berlin

Online-Terminvereinbarung kommt bei Ärzten gut an

Vier Jahre gibt es in Berlin den Online-Termineservice für TK-Versicherte: Das Angebot kommt gut an - bei Patienten und auch bei Ärzten, die sich über eine Arbeitserleichterung freuen.

BERLIN / POTSDAM. Mit dem Internet-Portal "TK-ArztterminOnline" bemüht sich die Techniker Krankenkasse (TK) nach eigenen Angaben, die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben.

Über die Website der Kasse können Versicherte Arzttermine buchen. In Berlin stellen inzwischen 651 Ärzte freie Sprechstunden-Zeiten in das Portal ein, wie die TK-Landesvertretung Berlin/Brandenburg mitteilt.

Zum Vergleich: Laut Ärztestatistik 2014 gibt es 5790 niedergelassene Ärzte in der Hauptstadt. Am häufigsten bieten Zahnärzte, Gynäkologen und HNO-Ärzte Termine an.

In Brandenburg machen bisher 48 Ärzte mit, vor allem Zahnmediziner, Frauen- und Nervenärzte.

Online-Terminbuchung eine Arbeitserleichterung

Das Pilotprojekt zu dem Online-Terminservice startete im Oktober 2011, ein Jahr später bot die TK ihn dann bundesweit an.

Mittlerweile beteiligen sich in Deutschland 2790 Ärzte an dem Portal. Folgt man dem TK-Trendmonitor, einer repräsentativen Studie im Auftrag der Techniker Krankenkasse, kommen die Mediziner damit den Wünschen der Patienten entgegen.

Die Studie habe ergeben, so die TK, dass jeder Zweite mit dem Haus- oder Facharzt online in Kontakt treten möchte oder dies bereits tut. 98 Prozent der Online-Interessierten wollen dabei ihre Terminvereinbarungen über das Internet regeln.

Über eine Förderstudie der TK haben 2013 und 2014 bereits 517 Ärzte ihre Erfahrungen dokumentiert. Das Ergebnis, so die Kasse: Vier von fünf Ärzten würden die Online-Terminbuchung weiterempfehlen.

Zwei Drittel der Mediziner bewerteten die Online-Terminbuchung als Arbeitserleichterung für das Praxisteam und bestätigten, dass die Online-Terminbuchung von ihren Patienten gut angenommen wird.

9000 Versicherte nutzen den Dienst

Den Terminservice per Telefon oder Mail nutzten im vergangenen Jahr in Berlin rund 9000 TK-Versicherte. Besonders oft nachgefragt wurden Termine bei Radiologen (1476 Terminvermittlungen), Hautärzten (972) und Kardiologen (864).

Deutschlandweit bekommen 82 Prozent aller Versicherten in ihrem Wunschzeitraum und im Rahmen ihrer Wunschentfernung einen Termin vermittelt, so die TK.

Die durchschnittliche Wartezeit auf einen Termin beim Dermatologen liege bundesweit bei 18 Tagen, bei Radiologen warteten Patienten insgesamt 20 Tage. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Zwei Gläser Wein? Das lass lieber sein!

Wer täglich mehr als zwei Gläser Wein leert, hat ein erhöhtes Risiko, an Magenkrebs zu erkranken. Ob ein Komplettverzicht ratsam ist, bereitet Forschern noch Kopfzerbrechen. mehr »

Warum der Brexit körperlich krank macht

Übelkeit und Kurzatmig: Blogger Arndt Striegler hat mit seiner Hausärztin über seinen Gesundheitszustand und den Austritt aus der EU geredet – und einen Zusammenhang am eigenen Leib festgestellt. mehr »

Nach der Wahl muss Vernetzung auf die Agenda!

Gesundheitsminister Gröhe gibt einen Ausblick auf die nächste Legislaturperiode: Die stärkere Vernetzung der Akteure müsse dann höchste Priorität haben. Der Innovationsfonds soll dazu zur Dauereinrichtung werden. mehr »