Ärzte Zeitung, 03.03.2011

Fehlende Kreditkarte: Fluggast darf mitfliegen

FRANKFURT/BERLIN (dpa). Wegen einer fehlenden Kreditkarte beim Einchecken darf eine Airline einem Urteil zufolge einen Fluggast nicht am Flughafen stehen lassen.

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat entsprechende Geschäftsbedingungen der Fluglinie Iberia beanstandet und vom Landgericht Frankfurt Recht bekommen.

Die strikte Klausel sei rechtswidrig, so die Richter. Sie sprachen der betroffenen Kundin Schadenersatz zu, wie ein Gerichtssprecher bestätigte. Sie hatte die erforderliche Kreditkarte nicht vorlegen können und gegen Gebühr auf einen anderen Flug umbuchen müssen.

Az.: 2-24 O 142/10

Topics
Schlagworte
Recht (12558)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Reiseimpfungen 2018 – Welcher Schutz ist nötig?

Egal, wohin die Reise geht, die Basisimpfungen sollten vorhanden sein. Doch auch 2018 gibt es für einige Länder spezielle Empfehlungen. mehr »

IQWiG hinterfragt Darmkrebs-Screening

Der aktuelle Rapid Report des IQWiG kommt ebenso wie der Abschlussbericht von 2013 zu dem Fazit: Der Nutzen des Screenings bei unter 55-Jährigen mit einem familiären Risiko für Darmkrebs ist unklar. mehr »

Mehr Trinken bringt kranken Nieren nichts

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion einen höheren Wasserkonsum nahezulegen, nützt nicht viel: Die Harnmenge nimmt etwas zu, doch die Nierenfunktion verbessert sich nicht. mehr »