Ärzte Zeitung, 22.05.2012

eBay-Dauerverkäufer müssen Umsatzsteuer zahlen

MÜNCHEN (mwo). Auch private eBay-Verkäufer können umsatzsteuerpflichtig sein. Die Steuer wird fällig, wenn Verkäufer "laufend" und "in erheblichem Umfang" Waren anbieten, heißt es in einem Leitsatzurteil des Bundesfinanzhofs (BFH) in München.

Im Streitfall hatte ein Ehepaar Schmuck, Briefmarken, Kunstgewerbe und vieles mehr verkauft und so pro Jahr einen Umsatz zwischen 21.000 und 35.000 Euro erzielt.

Bei eBay gab es an, es handele sich immer um private Verkäufe. Dennoch schickte das Finanzamt Umsatzsteuerbescheide für drei Jahre in Höhe von insgesamt 11.526 Euro.

Das Ehepaars klagte - allerdings ohne Erfolg. Umsatzsteuerpflichtig sei jede "nachhaltige unternehmerische Tätigkeit".

Auch "der Verkauf einer Vielzahl von Gegenständen über die Internet-Plattform eBay" könne eine solche nachhaltige Tätigkeit sein, urteilte der Bundesfinanzhof. Entscheidend sei jeweils "das Gesamtbild der Verhältnisse".

Az.: V R 2/11

Topics
Schlagworte
Recht (12173)
Finanzen/Steuern (10479)
Organisationen
eBay (32)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »