Ärzte Zeitung, 07.10.2012

Gefälschte Arztrechnungen

Haft für Ex-Polizisten

BERLIN (dpa). Ein pensionierter Polizist hat mit gefälschten Arztrechnungen 304.000 Euro Beihilfe erschlichen und ist in Berlin zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden.

Als Motiv nannte der 48-Jährige finanzielle Engpässe nach seiner Frühpensionierung.

"Ich wollte meiner Frau nicht erzählen, was für ein beruflicher Tiefflieger ich war", berichtete er im Prozess vor dem Berliner Landgericht.

Der Verurteilte hatte reguläre Arztrechnungen mit veränderten Daten erneut bei der Beihilfestelle eingereicht. Er gestand jahrelange Betrügereien zulasten Berlins und bereute die Taten.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Europäische Impfwoche - Same procedure as last year!

Heute starten die Europäischen Impfwochen. Am Beispiel Masern werden beträchtliche Defizite in Deutschland deutlich - und dass es seit Jahren kaum Fortschritte gibt. mehr »

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen und Opposition weht scharfer Gegenwind. mehr »