Ärzte Zeitung, 11.10.2016

Gesundheitspreis

Vier Projekte teilen sich 30.000 Euro

POTSDAM. Vier Sport- und Bewegungsangebote für Menschen mit Behinderungen in Brandenburg sind jetzt mit dem Gesundheitspreis Brandenburg 2016 der AOK Nordost und der Landesärztekammer Brandenburg gewürdigt worden.

Ausgezeichnet wurde das Rehazentrum Neuruppin OGD. Es begleitet Krebspatienten langfristig sporttherapeutisch. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Verein Wassersport PCK Schwedt, dem etwa der Olympiasieger Sebastian Brendel entstammt.

Er bietet Reha-, Präventionssport sowie Rudern für Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowohl im Breiten-, als auch im Leistungssport an.

Den Kreissportbund Märkisch-Oderland in Seelow haben Kasse und Kammer für sein Engagement in der Sturzprävention gewürdigt.

Vierter im Preisträger-Bund ist das Projekt "Tanzen mit/trotz Rheuma" der Deutsche Rheuma-Liga Brandenburg. Die Preisträger erhalten insgesamt 30.000 Euro.

Der Gesundheitspreis Brandenburg wird alle zwei Jahre verliehen. Schirmherrn des Gesundheitspreises ist Landesgesundheitsministerin Diana Golze (Linke). (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Epileptiker haben hohe Überdosisgefahr

Die Gefahr, an einer Medikamentenüberdosis zu sterben, ist bei Epilepsiekranken fünffach erhöht, so eine Studie. Doch es ist anders, als auf den ersten Blick gedacht: Schuld sind meist nicht die Antikonvulsiva. mehr »

Zehntausende Arztpraxen nicht ohne Barrieren zu erreichen

Nur ein Drittel der Arztpraxen in Deutschland gelten – auch nur zum Teil – als barrierefrei. Das schränke die freie Arztwahl körperlich beeinträchtigter Menschen ein, moniert die Linke-Sozialexpertin Sabine Zimmermann. mehr »

Nichtstun ist gefährlich für Patientendaten

Nur noch wenige Tage, dann tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Grund genug auch für Ärzte, sich die Prozesse der Datenverarbeitung anzuschauen und auf Sicherheit abzuklopfen. mehr »