Ärzte Zeitung, 18.07.2008

Bartels bei gematik neuer technischer Geschäftsführer

NEU-ISENBURG (maw). Cord Bartels wird mit Wirkung zum 1. August neuer technischer Geschäftsführer der Betreibergesellschaft für die elektronische Gesundheitskarte (gematik).

Vor seiner neuen beruflichen Station war Bartels Business Development Manager der Philips-Ausgründung NXP Semiconductors Deutschland. Ursprünglich war der Amtswechsel von der gematik für den 1. Dezember dieses Jahres angekündigt worden.

Der 48-jährige Cord Bartels tritt als technischer Geschäftsführer der gematik die Nachfolge von Dr. Dirk Drees an, der zu dem E-Health-Unternehmen InterComponentWare AG (ICW) wechselt. Er wird dort Geschäftsführer der Gesellschaft für Telematik im Gesundheitswesen (GeTeG).

Die Betreibergesellschaft GeTeG ist seit Anfang 2007 zuständig für den technischen Betrieb des von ICW
finanzierten regionalen E-Health-Netzwerks "Gesundheitsinitiative Rhein-Neckar", bei der Ärzte und Patienten in der Rhein-Neckar-Region elektronisch vernetzt werden.

Es handelt sich um ein Gesundheitskartenprojekt, das parallel zu den offiziellen E-Card-Tests läuft. Es orientiert sich an gematik-Standards, sofern diese bereits existieren. Auf Initiative beteiligter Ärzte eröffnen Patienten eine elektronische Gesundheitsakte im Internet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »