Ärzte Zeitung, 24.11.2009

GPS-Ortungsgerät unterstützt Suche von Alzheimer-Patienten

MÜNCHEN (maw). Der Aufenthaltsort von Menschen, die wie Alzheimer-Patienten Defizite in der Orientierungsfähigkeit aufweisen, kann nun leichter identifiziert werden. Die S.A.S. Group, Anbieter von GPS-Ortungs- und Überwachungssystemen, bietet ab sofort den SAS Tracker zur Ortung von Personen und Tieren an.

Die Position des zu Ortenden lasse sich online über die Website der S.A.S. Group kostenfrei anzeigen. Der SAS Tracker benötigt eine SIM-Karte, die GPRS-Datenübertragungen und das Senden von SMS erlaubt.

www.sasgroup.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn bringt TSVG im Kabinett auf den Weg

16.51Das Kabinett hat den Entwurf des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) durchgewunken. Es enthält einige Änderungen – auch für Ärzte. mehr »

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »