Ärzte Zeitung, 12.05.2010

Zeiss stattet Advanced Imaging Center an Yonsei-Uni aus

Das Medizintechnikunternehmen Carl Zeiss sucht die Nähe zur Spitzenforschung in Südkorea.

Von Matthias Wallenfels

SEOUL. Die medizinische Fakultät der renommierten südkoreanischen Yonsei Universität und der Medizintechnikanbieter Carl Zeiss haben ein Advanced Imaging Center eröffnet. Die Universität stattete das neue Zentrum nach Unternehmensangaben mit Zeiss Mikroskopsystemen für die biomedizinische Forschung aus. Dazu gehören unter anderem die Laser Scanning Mikroskope LSM 710 und LSM 700.

Mit den Mikroskopsystemen erhalte das Zentrum ausgezeichnete Bedingungen, um neue mikroskopische Methoden zu testen. "Wir wollen die biowissenschaftliche Forschungsarbeit und Ausbildung weiter fördern", sagte Peter Tiedemann, Geschäftsführer von Carl Zeiss in Korea, bei der Eröffnung. Deshalb würden Vertriebsmitarbeiter von Carl Zeiss die Wissenschaftler regelmäßig an den Systemen schulen und so gemeinsam mit ihnen sicherstellen, dass sie in ihrem speziellen Bereich die besten Ergebnisse erreichen können. "Die Nähe des Unternehmens zur Spitzenforschung ist uns ein wichtiges Anliegen", sagte Tiedemann weiter.

In dem Advanced Imaging Center sollen jährlich internationale Workshops durchgeführt werden, um die neuesten Methoden im Bereich Imaging vorzustellen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »

Vorsicht vor E-Mail-Anhängen und Links!

Die meisten Cyber-Angriffe laufen über das elektronische Postfach - daher ist ein gesundes Misstrauen bei jeder E-Mail wichtig, betont Sven Weizenegger. Der Profi-Hacker gibt im Interview Tipps, worauf zu achten ist. mehr »