Ärzte Zeitung, 04.06.2010

Frankfurter Flughafen holt Vulkan-Ausfälle auf

FRANKFURT/MAIN (dpa). Am Frankfurter Flughafen brummt es nach dem Ascheschock wieder. Im Mai seien die Ausfälle aus dem April bei Passagierzahlen und Fracht nahezu aufgeholt worden, so der Vorstandschef der Betreibergesellschaft Fraport, Stefan Schulte. Über die ersten fünf Monate lägen die Passagierzahlen daher auf Vorjahresniveau. Im April hatte der größte deutsche Flughafen wegen der isländischen Vulkanasche nahezu fünf Tage komplett stillgestanden. Die Frachtraten lägen weiterhin rund 30 Prozent über den Werten aus 2009, als der internationale Warenverkehr wegen der Wirtschaftskrise schwächelte. Die genauen Zahlen will das Unternehmen in einigen Tagen nennen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (12176)
Organisationen
Fraport (42)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Regierung will faire Kassen-Wahl

16:51 UhrBundesgesundheitsminister Spahn wünscht mehr Wettbewerb zwischen den Krankenkassen. Mit einem neuen Gesetz will er das AOK-System umkrempeln. mehr »

Masern-Impfpflicht im Gespräch

Wird die Masern-Impfung bald Pflicht in Deutschland? Laut SPD befindet sich eine solche Vorlage in Abstimmung mit dem Gesundheitsminister. Die Grünen sind skeptisch. mehr »

Wut und Ärger können Schlaganfälle begünstigen

Menschen, die sich häufig aufregen, sind gefährdeter für Schlaganfälle, zeigen Studien. Das gilt aber nicht für alle. Es spielt womöglich der Status eine Rolle, so eine Analyse. mehr »