Ärzte Zeitung, 15.10.2010

Wulff besucht Klinik in Ulyanovsk

ULYANOVSK (maw). Bundespräsident Christian Wulff hat im Rahmen seines Staatsbesuchs in Russland auch eine von Fresenius Medical Care (FMC) im Jahre 2007 gegründete Dialyseklinik in dem rund 700 Kilometer östlich von Moskau gelegenen Ulyanovsk besucht.

Der Bundespräsident ließ sich dabei nach Unternehmensangaben vor Ort die verschiedenen Möglichkeiten zur Behandlung von Patienten mit chronischem Nierenversagen erläutern und sprach mit Ärzten, Pflegepersonal sowie Patienten. Das Krankenhaus in Ulyanovsk ist eine von mittlerweile zehn Dialysekliniken, die FMC in Russland betreibt. FMC ist nach eigenen Angaben der führende Anbieter von Dialyseprodukten in Russland.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »