Unternehmen

Wulff besucht Klinik in Ulyanovsk

Veröffentlicht: 15.10.2010, 19:43 Uhr

ULYANOVSK (maw). Bundespräsident Christian Wulff hat im Rahmen seines Staatsbesuchs in Russland auch eine von Fresenius Medical Care (FMC) im Jahre 2007 gegründete Dialyseklinik in dem rund 700 Kilometer östlich von Moskau gelegenen Ulyanovsk besucht.

Der Bundespräsident ließ sich dabei nach Unternehmensangaben vor Ort die verschiedenen Möglichkeiten zur Behandlung von Patienten mit chronischem Nierenversagen erläutern und sprach mit Ärzten, Pflegepersonal sowie Patienten. Das Krankenhaus in Ulyanovsk ist eine von mittlerweile zehn Dialysekliniken, die FMC in Russland betreibt. FMC ist nach eigenen Angaben der führende Anbieter von Dialyseprodukten in Russland.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Tourismus in Corona-Zeiten

Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Aerosol-Entwicklung

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden