Ärzte Zeitung, 05.05.2011

Rote Biotechnologie wächst

BERLIN (af). Die Pipeline der medizinischen Biotechnologie in Deutschland ist gut gefüllt.

Rote Biotechnologie wächst

Er sei zuversichtlich, dass die Wirkstoffe die frühe Nutzenbewertung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss überständen, sagte Dr. Frank Mathias, der Vorsitzende der Biotechnologiesparte des Verbands forschender Pharma-Unternehmen (vfa bio) bei der Vorstellung der Zahlen für 2010 in Berlin.

Demnach ist der Markt für gentechnisch hergestellte Medikamente im vergangenen Jahr um acht Prozent auf nun 4,9 Milliarden Euro Umsatz gewachsen.

Im Fokus der künftigen Forschung liege vor allem die personalisierte Medizin, sagte Mathias.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11298)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »