Ärzte Zeitung, 31.05.2011

HealthCity übernimmt weitere Fitness First Clubs

HOOFDDORP (eb). HealthCity und Fitness First haben sich auf die Übernahme aller 45 Fitness First Clubs in Frankreich, Spanien und Italien geeinigt. Zwölf der Clubs sind in Frankreich, 16 in Spanien und 17 in Italien.

Mit der geplanten Übernahme wird das niederländische Unternehmen HealthCity nach eigenen Angaben einer der europäischen Marktführer in der Fitnessbranche. Fitness First will sich nun auf Entwicklungsländer, insbesondere in Asien, konzentrieren.

Im November letzten Jahres waren bereits die Fitness First Clubs in den Beneluxländern an HealthCity verkauft worden.

Die Übernahme von Fitness First Benelux habe dem gehobenen Fitnessbereich in den Beneluxländern neue Impulse gegeben, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Alle 23 ehemaligen Fitness First Clubs in den Niederlanden seien inzwischen erfolgreich unter dem Namen HealthCity relauncht worden.

HealthCity besitzt 259 Clubs

Bis Mitte Juni sollen alle 29 ehemaligen Fitness First Clubs in Belgien und Luxemburg unter dem Namen HealthCity am Markt operieren, womit HealthCity dann 125 Clubs des gehobenen Niveaus in den Beneluxstaaten und Deutschland betreibt, sowie 89 weitere Standardclubs, unter anderem unter dem Markennamen Basic-Fit.

Nach dieser Übernahme besitzt HealthCity nach eigenen Angaben 259 Clubs und hat mehr als eine halbe Million Mitglieder. HealthCitys Position als Marktführer beruht nicht nur auf der Anzahl der Clubs, sondern auch auf einer Reihe von Produktinnovationen.

Im Juni und Juli dieses Jahres wird HealthCity zum Beispiel ein differenziertes persönliches Trainingsprogramm mit dem Namen Body Pack Pro einführen. Auf der Basis von sechs Grundbewegungen wird in diesem vielseitigen Trainingsprogramm Wert auf die wichtigsten Prinzipien der Fitness gelegt, so das Unternehmen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11489)
Organisationen
Fitness First (9)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Ein steiniger Weg nach Deutschland

Ob geflohen vor Krieg oder eingewandert aus anderen Teilen der Welt: Wer als ausländischer Arzt in einer deutschen Klinik oder Praxis arbeiten will, muss Ausdauer haben – und gutes Deutsch können. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »