Ärzte Zeitung, 02.11.2011

Medizintechnik bleibt auf Wachstumskurs

BERLIN (af). Die Medizintechnik-Branche bleibt auf Wachstumskurs. Bis dato verzeichnen die Unternehmen der Medizintechnikbranche im Jahr 2011 ein Umsatzwachstum von 5,3 Prozent.

Das ist ein Ergebnis der Herbstumfrage des Branchenverbandes BVMed, die am Mittwoch in Berlin veröffentlicht wird.

Motor der Entwicklung sei der Export, sagte BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt. 2010 habe der Umsatz der produzierenden Medizintechnikunternehmen rund 20 Milliarden Euro betragen.

Mehr Beschäftigte als 2010

Die positive Entwicklung drückt sich auch in den Beschäftigtenzahlen aus. Hochgerechnet auf die 117 Mitgliedsunternehmen des Verbandes beschäftigt die Branche in diesem Jahr rund 3000 Menschen mehr als im Vorjahr.

Damit sind mehr als 175.000 Menschen in der Medizintechnik beschäftigt. Spürbar sei der Fachkräftemangel, gaben die befragten Unternehmer an.

Die Verwerfungen der Weltwirtschaft lassen auch diese Branche nicht unbeeindruckt. Rohstoff- und Transportkosten sowie Außenstände drücken auf die Gewinnmargen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Nervenärzte schlagen Alarm

Der Spitzenverband ZNS ist besorgt: Die Versorgung von Demenz-, Parkinson- und Schlaganfallpatienten gerate in Gefahr, warnen die Nervenärzte. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »