Ärzte Zeitung, 30.11.2011

KfW: Mittelstand optimistisch und gut gerüstet

FRANKFURT/MAIN (dpa). Einer KfW-Umfrage zufolge rechnen Deutschlands Mittelständler in den nächsten Jahren überwiegend mit besseren Geschäften.

KfW-Chefvolkswirt Norbert Irsch erwartet, dass der Mittelstand weiterhin Jobmotor der deutschen Wirtschaft bleiben wird. Die Firmen hätten ihre Eigenkapitalbasis in den Jahren 2005 bis 2010 deutlich gestärkt und dürften für zukünftige Herausforderungen besser denn je seit 2000 gewappnet sein, sagte Irsch.

Allein 2010 habe der Mittelstand in Deutschland 670.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die KfW Bankengruppe befragt für ihr "Mittelstandspanel" regelmäßig kleine und mittlere Unternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 500 Millionen Euro. An der Erhebung beteiligten sich knapp 12.500 Unternehmen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11779)
Organisationen
KfW Bankengruppe (18)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »